Willkommen auf der Homepage vom Turnverein Sirnach


Absage Turnunterhaltung 2020


Alpen- und Seesicht auf der Turnfahrt der Männerriege Sirnach

Im Eilschritt eilten die 25 Männer der Männerriege Sirnach zum Bahnhof Münchwilen, erfreut darüber, dass von der – ursprünglich zweitägig geplanten Turnfahrt – wenigstens ein Tag durchgeführt werden konnte. Ein abwechslungsreiches Programm auf dem Seerücken erwartete die Wanderer. Alle stiegen diszipliniert mit Masken in den Zug nach Frauenfeld. Maske ab, umsteigen in den Zug nach Weinfelden, Maske auf. In Weinfelden wartete der Bus nach Berlingen zum Glück auf den verspäteten Zug. Dem wolkenlosen Himmel verdankten wir eine wunderbare Sicht auf die Alpen. In Oberfruthwilen strebten wir dem Znüni-Kaffee mit Zopf entgegen, der uns im Mostbaizli erwartete. Begrüsst wurden wir von den fünf Velofahrern, die ungefähr zur gleichen Zeit wie wir losgefahren sind.

Nach dem Znüni führte uns die Wanderung alles auf der Höhe Richtung Steckborn, zuerst durch Apfelplantagen mit Blick zum See, dann im Wald. Ein Grillplatz lud zu einer kurzen Rast ein. Bald rief unser Reiseleiter zum Aufbruch und mit Blick auf den Hohentwil und auf den Untersee wanderten wir weiter. Nachdem wir die Strasse nach Berlingen traversiert hatten, führte uns der Wanderweg dem Wald entlang. Hoch über dem Jochental verschwand der Weg plötzlich und eine schmale Treppe führte uns steil bergab, unter ausgewaschenen Felsen entlang und durch einen Weinberg dem Jochental, unserem Mittagessen entgegen. Der Gasthof mit sensationellem Seeblick war gut besetzt. Die Chefin und tüchtiges Servicepersonal sorgten dafür, dass alle schnell mit Getränken versorgt waren. Der Reiseleiter bestimmte die Reihenfolge in der die Tische Salat und Grilladen beim Buffet fassen konnten. Mit der wortgewandten Chefin gab es manchen lustigen Disput, bei dem sie unseren Männern nichts schuldig blieb. Kurz vor dem Aufbruch war der obligatorische Fototermin angesagt. Wanderer und Velofahrer posierten vor einem See voll Segelschiffen.

Erneut musste ein Eilschritt eingeschlagen werden, wollten wir noch den Zug von Steckborn nach Mammern erreichen. Kurz vor dem Bahnhof senkte sich die Schranke und der Zug fuhr an uns vorbei und natürlich ohne uns weiter. Aber wenig später traten wir in Mammern den letzten Abschnitt unserer Turnfahrt an. Ein Teil der Männer wählte den Wanderweg nach Eschenz auf Seehöhe, eine kleinere Gruppe wählte den Höhenweg. Das Ziel Klingenzellerhof mussten wir wegen unserer Verspätung aufgeben. In Eschenz verkürzten sich einige die Wartezeit auf den Bus mit einem Eis. Die Rückreise mit dem Bus bot uns auf dem Seerücken noch einmal einen eindrücklichen Blick auf die Alpen. Die Weiterfahrt von Frauenfeld nach Münchwilen verlief ruhig. Müde aber voller schöner Eindrücke kehrten wir nach Hause zurück. Wir danken dem Reiseleiter Franz Bischof für die tolle Turnfahrt.

 

--

Markus Schafflützel

 

mehr lesen 0 Kommentare

Delegiertenversammlung 2020

Trotz diverser Absagen gute Stimmung an der Delegiertenversammlung des Turnverein Sirnach. Alle Anträge wurden einstimmig angenommen. Nach 19 Jahren übergab Daniel Marbach sein Kassieramt an Patrick Hauser.

 

Sirnach – Trotz Verschiebung um vier Monate auf Ende August freute sich die Präsidentin, Tanja Steinmann, die Delegierten aller Riegen sowie einige Ehrenmitglieder im Engelsaal willkommen zu heissen. Mit der am Eingang erstellten Präsenzliste waren Appell, Wahl der Stimmenzähler, Genehmigung des Protokolls sowie das überarbeitete und nun angepasste Organigramm im Nu erledigt.

 

Vielseitige Jahresberichte

Obwohl das Erlebte im Jahre 2019 gefühlsmässig weit zurück lag, wurde aufmerksam zugehört und es fehlte nicht an Emotionen und einigen Lachern. Aus Sicht des Gesamtvereins hob die Präsidentin die guten Trainings mit dem Slogan „jede mit jedem – alle zusammen“ sowie die gute Zusammenarbeit mit allen Riegen hervor. Diese wurde belohnt mit dem Gewinn des Helvetia Förderpreises dank der beliebten Murgtrophy sowie mit der Durchführung des/r Schnellsten Sirnachers/in. In den Berichten von Florin Schrakmann aus der AR, Julia Schneider von der DR, Benno Haas von der MR, stand aus sportlicher Sicht das ETF in Aarau im Mittelpunkt. Vielseitig auch die Aktivitäten ausserhalb der Turnstunden. Der Kassa- sowie der Revisorenbericht wurden ebenfalls gutgeheissen.

 

Wahljahr

Die Statuten aus dem Jahre 1971 wurden 2001 überarbeitet und sind seit 2002 als Vorzeige-Strukturen in Kraft. Seit dieser Zeit war Daniel Marbach für die Finanzen des Gesamtvereins zuständig. In der Suche nach einem Nachfolger erklärte sich Patrick Hauser, seit der Jugi im TVS und seit zwei Jahren im Vorstand der AR, bereit, dieses Amt zu übernehmen. Einstimmig und mit einem kräftigen Applaus wurde Patrick Hauser zum neuen Kassier gewählt. Tanja Steinmann, Präsidentin,  Heiri Meier als Aktuar, die Revisoren Stefan Hollenstein und Adrian Meier, Suppleant Stefan Schneider und Urs Ghenzi als Fährnrich, wurden ebenfalls einstimmig für zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt.

 

Ehrungen

Im Gedenken an zwei verstorbene Ehrenmitglieder erhoben sich die Versammelten von den Sitzen. Kassier Daniel Marbach, seit 1994 aktiver Turner und seit Jahren Ehrenmitglied will kürzertreten. Die Präsidentin würdigte sein souveränes Wirken als Kassier sowie auch als J+S Couch während 19 Jahren mit herzlichen Dankesworten. Auch für die stets perfekte Zusammenarbeit bedankte sie sich im Namen des TVS mit einem Übernachtungsgutschein in unserem schönen Nationalpark. Dem Fähnrich Urs Ghenzi wurde als Dank für seine Einsätze ein Präsent überreicht.

 

Erfreuliches trotz diverser Absagen

Neben der Jugend- und Mädchenriege führt der TVS auch Nachwuchsriegen. Zu den bekannten Muki und Kitu gibt es auch seit eineinhalb Jahren Dance for Kids mit bereits drei Gruppen. Nach der Absage der beliebten Events Murgtrophy und Schnellster/e Sirnacher/in fällt auch die Unterhaltung von anfangs November weg. Die Kantonale Präsidenten /Leiterkonferenz sowie die AV TGTV werden ebenfalls Opfer der aktuellen Situation. Das traditionelle Turnerlied leitete über zum gemütlichen Teil. Beim Apéro und anschliessendem Umtrunk wurde noch rege in froher Runde diskutiert.             

 

--

fb

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wiederaufnahme des Turnbetriebs ab 8. Juni 2020

Endlich ist es soweit: Es kann wieder geturnt werden. Von den Kleinsten bis zu den Grössten dürfen ab dem 8. Juni 2020 wieder alle in die Turnhalle. Dafür hat der TV Sirnach sein Schutzkonzept, welches für alle Riegen gilt, bei der Gemeinde deponiert. Unter Einhaltung dieser Massnahmen kann somit wieder dem Hobby nachgegangen werden.

 

Wir wünschen allen Turnerinnen und Turner viel Spass in der Sportanlage Grünau.

 

«Bliebed Gsund» 

 

Vorstand TV Sirnach

Download
Schutzkonzept für den Trainingsbetrieb ab 8. Juni 2020
Covid-19 Schutzkonzept Turnen_Breitenspo
Adobe Acrobat Dokument 335.0 KB
0 Kommentare

Schneeschuhwanderung Männerriege 2020

Schleierwolken und frühlingshafte Temparaturen bescherten den 24 Frauen und Männern vom Frauenturnverein Wiezikon-Horben und von der Männerriege Sirnach eine genussreiche Schneeschuhwanderung

 

Mitte Februar starteten die erwartungsvollen Turnerinnen und Turner mit Anhang zur traditionellen Schneeschuhwanderung im Toggenburg. Von Wildhaus-Oberdorf führte der bewährte Tourenleiter die Schnee hungrigen auf einer abwechslungsreichen Route an kürzlich zerbrochenen oder entwur-zelten Tannen vorbei  in die „Oase“ Gamperfin mit dem gleichnamigen Gasthaus zum Mittagessen. Neu gestärkt bewältigte die muntere Gruppe auf einem anderen Weg die 200 m Höhenunterschied über den Oelberg zum Ausgangspunkt. Bei einem bekömmlichen Drink bei der Talstation konnten nochmals die letzten Sonnenstrahlen genossen und die Kontakte gestärkt werden. 

 

--

Text: Franz Bischof

Fotos: Heiri Meier

 

0 Kommentare

Gossauer Weihnachtslauf 2019

0 Kommentare

Turnfahrt 2019

Damenriege Sirnach unterwegs ganz nach dem Motto: www wandern-wasser-wein

 

Die beiden Gruppen, Aktive Turnerinnen und Fit+Fun, der Damenriege Sirnach, waren am

Wochenende vom 21. + 22. September 2019 zusammen unterwegs. 18. Turnerinnen starteten am Samstagmorgen bei noch etwas frischen Temperaturen auf die alljährige Turnfahrt.

 

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ging es bis nach Herdern. Von dort aus wurde bis zum

Aussichtspunkt Hochwacht, nähe Klingenzell, gewandert. Diese W‘s- wie wandern-wasser-wein undnoch viele W’s mehr, begleiteten die Frauen (Weiber ) auf ihrer ganzen Reise. Es wurden fleissig Fotos von den vielen verschiedenen W-Möglichkeiten geschossen, wie z. B. Wasserbüffel, Wandmalerei bis hin zu wunderschöne Aussicht.

 

Von Stein am Rhein ging die Reise auf dem Schiff weiter bis nach Schaffhausen. Dort wurde bei einem feinen Gelati die Stadt erkundet. Sei dies auf dem Munot mit herrlicher Sicht auf den Rhein oder im Kräutergarten.

 

In Trasadingen quartierten sich die Frauen für die Nacht im Fasshotel ein. Es wurde nicht schlecht über die riesigen Weinfässer, in welchen man übernachtete, gestaunt. Nach einem feinen Nachtessen vergnügten sich die Wanderlustigen im heissen Holzfass. Dieses brachte auch die durchfrorensten Frauen wieder auf ihre Betriebstemperatur. Am nächsten Tag wanderte die muntere Schar nach einem ausgiebigen Frühstück dem Trasadinger Weinweg, mit vielen interessanten Hintergrundinformationen, entlang. Dabei meldete sich das schöne Wetter zurück.

 

In Neuhausen tummelten sich die abenteuerlustigen Frauen in den Baumwipfeln des Adventure Parks hoch über dem Rheinfall. Der Ausblick war einfach traumhaft. Nach diesem Abstecher in schwindelerregende Höhen, machte sich die langsam müder werdende Truppe auf den Heimweg.

 

Das Fazit dieser Reise: Wandern bei wunderschönem Wetter mit einem Gläschen Wein mit Blick aufs Wasser, was will man/frau mehr?

 

Sirnach, 25.09.19 Antonia Fuchs

0 Kommentare

Frohe Turnfahrt der Männerriege Sirnach trotz kurzem Wintereinbruch auf dem Gemmipass

Sirnach/Leukerbad – Das erste Septemberwochenende ist bei der Männerriege traditionell für die Turnfahrt reserviert. Frühmorgens starteten 25 frohgelaunte Männerturner beim Bahnhof. Ueber Bern und durch den Lötschberg und ab Leuk auf der kurvenreichen, fast 700 m steigenden Bus- strecke über dem Dalatal war Leukerbad auf 1411m schon vor der Mittagszeit erreicht.

 

Imposanter Thermalquellen-Steg

Nach dem Zimmerbezug im Touristenheim stärkten sich die einen mit einem Picknick oder liessen sich in einem Restaurant verköstigen. Hatten am Morgen die Wolken noch Oberhand, lichtete sich der Himmel immer mehr und die Sonne drückte sich durch. Ideal für eine zwei bis dreistündige Wanderung. Der abwechslungsreiche Weg führte gleich nach dem Dorf in die imposante kleinere Dalaschlucht. Vom 600 Meter langen Thermalquellen-Steg wirkten die ausgeschliffenen Steine beinahe dramatisch und doch poetisch. Ein Miniaufzug zu einem Brunnen ermöglichte das ca. 30-grädige Thermalwasser zu köstigen. Nach gut einer Stunde war der Majingsee erreicht. Auf dem Rückweg über das Weidstübli, am Fusse des markanten Torrent-Gebirges, bot sich eine willkommene Gelegenheit den Durst zu löschen und die Aussicht auf Leukerbad und zum Gemmipass zu geniessen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sommerschlusshöck Damenriege Sirnach bei Antonia zu Hause…

0 Kommentare

Der erste Wettkampf, die Thurgauermeisterschaft im Vereinsturnen

Geturnt habe die Aktiven Turnerinnen am Schulstufenbarren und eine hervorragende Note von 8.94 erturnt. Sie erzielten damit den super 10. Rang von 26 rangierten. 

 

 

Ranglist Schulstufenbarren

1 GR Eschlikon 25 9.63 9.58

2 STV Dussnang-Oberwangen 20 9.39 9.48

3 STV Neukirch an der Thur 24 9.35 9.24

4 GG Kreuzlingen 1 13 9.33

5 DTV Neukirch-Egnach 20 9.17

6 STV Schönenberg-Kradolf 8 9.13

7 STV Uttwil 7 9.08

8 TR Sonterswil 24 8.98

9 DTV Märstetten 15 8.97

10 DTV Sirnach 10 8.94

11 TR Märwil 19 8.91

12 DTV Urnäsch 25 8.89

13 DTV Zihlschlacht 20 8.89

14 DTV Oberaach 9 8.85

15 DTV Pfyn 15 8.84

16 TR Thundorf 16 8.74

17 STV Sommeri 9 8.74

18 DR Güttingen 14 8.73

19 DTV Alterswilen 10 8.73

20 DTV Affeltrangen 12 8.68

21 STV Bettwiesen 14 8.63

22 TV Bürglen 10 8.61

23 DTV Müllheim 15 8.59

24 DR Roggwil 14 8.56

25 STV Sulgen 10 8.32

 

26 ATV Wängi 12 8.21

mehr lesen 0 Kommentare

Trainingsvorbereitungen 2019 Aktive Turnerinnen

Unter professioneller Anleitung von Denise Rüegg wurde ausprobiert, geübt und geschwitzt. Einiges ging locker vom Hocker, anderes musste zuerst gelernt sein. 

 

Geübt wurde am Schulstufenbarren und…

mehr lesen 0 Kommentare